KZ Ravensbrück: Gedenken 2019

Am Sonntag, den 14. April 2019 um 14 Uhr, wurde die Gedenkkugel für die ermordeten und verfolgten Lesben im KZ-Ravensbrück und Uckermark wieder für einige Stunden von der Initiative feministischer autonomer FrauenLesben aus Deutschland und Österreich an ihren Platz gelegt.

Nächstes Jahr zum 75. Jahrestag der Befreiung des Frauenlagers soll die Kugel endlich einen festen Platz erhalten. Aufgrund einer Kontroverse um die Definition von der Verfolgung lesbischer Frauen war dies bislang nicht möglich. Seit 2015 findet das öffentliche Gedenken für die ermordeten und verfolgten lesbischen Frauen im Rahmen der Gedenkfeiern zur Befreiung des KZs Ravensbrück statt.

Auf der Kugel steht:

Sie wurden als ‘asozial’, als widerständig und verrückt und aus anderen Gründen verfolgt und ermordet. Ihr seid nicht vergessen!